Supported by:

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram

© 2019 von VRopenair.com 

Virtual Reality ist ein ganz neues Thema - deswegen gibt es viele Unklarheiten. Hier findest du eine Auflistung der meist gestellten Fragen! 

Wie kann ich mir das Virtual Reality Kino vorstellen? Und was unterscheidet ein VR Kino von einem normalen Kino?
Beim Virtual Reality Kino bist du Teil des Films. Du sitzt quasi in einer Filmkugel und alles spielt sich um dich herum ab. Die Filme werden speziell gedreht mit einer 360 Grad Kamera, damit du ein ultimatives Filmvergnügen hast. Du sitzt also nicht im roten Kinosessel, sondern auf einem Drehstuhl mit Brille und Kopfhörer. Die Filme können mehrmals gesehen werden - du wirst immer etwas Neues entdecken!

Ist das Kino für mich als Brillenträger geeignet?
Auch als Brillenträger kannst du das Virtual Reality Kinoerlebnis voll geniessen. Du kannst die Brille entweder anbehalten oder mit dem Schärferegler an der Brille die Schärfe einstellen und so ohne Brille das Filmspektakel geniessen. 
Ich habe keine Kreditkarte und kein PayPal - wie kann ich mein Ticket kaufen?

Entweder du kaufst dein Ticket direkt vor Ort - gegen Bargeld oder mit Karte, oder du schreibst uns eine e-mail an info@wearecinema.ch und wir geben dir unsere Kontoangaben für eine Überweisung an.

Ich habe ein Ticket gekauft und kann jetzt aber doch nicht kommen.
Leider können wir keine Tickets umtauschen.
Kann ich Tickets auch vor Ort kaufen?
Grundsätzlich möglich, jedoch können wir keine freien Plätze garantieren! 

Ich habe das Kino verpasst - bekomme ich mein Geld zurück?

Es ist wie mit allen Events - ist der Event vorbei ist auch das Ticket abgelaufen und wir können nichts mehr zurückerstatten.

Wieso gibt es nur Kurzfilme?

Da die Technik sehr aufwändig ist gibt es momentan nur Kurzfilme im Angebot. Notes on Blindness ist ein etwas längeres Filmprojekt und dauert 45Min. 

Gibt es ein Mindestalter für Virtual Reality?

Grundsätzlich nicht - jedoch kann es bei kleineren Kindern zu s¨Schwierigkeiten beim Tragen der Brille kommen, da der Kopf noch zu klein ist. Wir empfehlen Virtual Reality ab 12 Jahren. 

Wieso dauert die Vorstellung nur 60 Min?

Virtual Reality ist sehr intensiv und daher auch oft ziemlich anstrengend für uns zum all die Eindrücke zu verarbeiten. Unsere Erfahrung zeigt, dass unsere Zuschauer die Vorstellungsdauer als genau richtig erachten.  

Kann es mir von den Filmen schlecht werden?

Virtual Realtiy hat sich stark entwickelt. Wir zeigen keine Filme bei denen es unseren Zuschauern schlecht werden könnte.

In welcher Sprache sind die Filme?

Die meisten Filme sind non-verbal. Ansonten sind die Filme mehrheitlich Englisch und zu einem kleinen Teil Deutsch.